Ihr Browser unterstützt keine Webfonts!

Neues

Radmilas Wohnzimmerkonzert Nr. 6: Liebe in Text und Ton

von Radmila Besic |
War es nun eine Konzert-Lesung, Kammermusik für Lyrik und Gitarre oder einfach etwas neues? Radmilas Wohnzimmerkonzert Nr. 6 mit Irina Wanka war sicher etwas Besonderes.
Dieses Wohnzimmerkonzert war wirklich etwas anderes. Nicht nur, dass mit Irina Wanka zum ersten Mal eine Schauspielerin zu Gast war. Dies hatte natürlich auch zur Folge, dass die Bühne anders gestaltet sein musste. Und angepasste unterschiedliche Lichtstimmungen waren auch erwünscht. So präsentierte sich die Bühne dieses Mal mit Sofa und Stehlampe. Die Stimmung mal intim kuschelig, oder hell und freundlich, mal kalt oder nächtlich wurde von Irina Wanka in den Gedichten spürbar gemacht. Ich hingegen wollte visuell eher im Hintergrund bleiben, um die Stimmungen vor allem akustisch zu tragen.
Insgesamt ist uns das wohl auch recht gut gelungen: "Außergewöhnlich", "Schön", "Neu, anders...", "Angenehm ruhig - tolle Stimme" ... so waren die Reaktionen nach dem Konzert.

Hier ein paar Eindrücke - leider etwas dunkel geraten...
  • Wohnzimmerkonzert 6: Im Wohnzimmer - gleich geht es los
    Im Wohnzimmer - warten auf die letzten Gäste
  • Wohnzimmerkonzert 6: Radmila Besic begrüßt das Publikum
    Radmila Besic erzählt über die Konzertreihe
  • Wohnzimmerkonzert 6: Die Schauspielerin Irina Wanka wird vorgestellt
    und stellt die Schauspielerin Irina Wanka vor
  • Wohnzimmerkonzert 6: Nachtstimmung in der Liebeslyrik
    Nachtstimmung in der Liebeslyrik
  • Wohnzimmerkonzert 6: Liebe aus dem heimischen Wohnzimmer betrachtet
    Liebe aus dem heimischen Wohnzimmer betrachtet
  • Wohnzimmerkonzert 6: In Erinnerung an nächtliche Leidenschaft...
    Erinnerung an nächtliche Leidenschaft ...
  • Wohnzimmerkonzert 6: nächtliche Träume und Illusionen
    ... zwischen Träumen und Illusionen.
  • Wohnzimmerkonzert 6: Welcher Musiker hat uns in der Hand?
    "Welche Gitarristin hat uns in der Hand?"
  • Wohnzimmerkonzert 6: rührten in den Tassen - konnten es nicht fassen...
    und rührten in ihren Tassen [...] konnten es einfach nicht fassen
  • Wohnzimmerkonzert 6: Aus dem Nähkästchen plaudern
    Elisabeth von Österreich plaudert aus dem Nähkästchen
  • Wohnzimmerkonzert 6: Zurücklehnen oder zurückziehen?
    Nachsinnen bei den letzten Gitarrenklängen ...
  • Wohnzimmerkonzert 6: Verbeugung und Applaus... und Applaus.
Was mich noch besonders gefreut hat, war dass ich "in meinem Wohnzimmer" gleich zwei Bilder zeigen durfte, welche die Künstlerin Ana Šoštarić Jezek extra für dieses Konzert gemalt hatte. Danke nochmals!

kommentieren